Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck - © Ulrich Pfeuffer / GDKE Rheinland-Pfalz

Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck - © Ulrich Pfeuffer / GDKE Rheinland-Pfalz

Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck - © Ulrich Pfeuffer / GDKE Rheinland-Pfalz

Digitale Transformation in Beihilfeangelegenheiten beim Landesamt für Finanzen: 100.000er-Marke geknackt!

Seit Jahresbeginn 2020 können beim Landesamt für Finanzen die Vorteile der kontaktlosen Antragstellung in Beihilfeangelegenheiten genutzt werden. Das eBeihilfe-Verfahren zählt zwischenzeitlich rund 27.500 registrierte Personen, die den volldigitalen Weg von der Antragseinreichung bis hin zum Bescheidversand nutzen. Bereits mehr als 100.000 eAnträge wurden inzwischen über diesen Antragsweg eingereicht, schließlich sparen sich die Nutzerinnen und Nutzer hierdurch nicht nur Zeit, sondern auch Kosten.

„Social Distancing“ ist das Gebot der Stunde im Kampf gegen die Coronapandemie und wenn auch Sie einen Teil dazu beitragen wollen und für das eBeihilfe-Verfahren teilnahmeberechtigt sind, dann registrieren Sie sich einfach über die eBeihilfe-App oder die Internetseite des eBeihilfe-Portals. Die App steht im Google Play Store oder App Store von Apple zur Verfügung und das Portal ist unter ebeihilfe.rlp.de erreichbar.

Nach oben