Deutsches Eck - © Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Deutsches Eck - © Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Deutsches Eck - © Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Projekt IPEMA®

Mit Beschluss des Minsterrats vom 27. November 2007 wurde der Weg zur Einführung des Integrierten Personalmanagementsystems (IPEMA®) in der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz bereitet. Das Projekt IPEMA® hatte das Ziel, ein einheitliches und integriertes Softwaresystem für die Bezügeabrechnung und die Personalverwaltung der Landesbediensteten in Rheinland-Pfalz – basierend auf einer Standardsoftware – einzuführen. Damit wird eine redundante Datenhaltung vermieden und der Aufwand und die Pflege der im Einsatz befindlichen unterschiedlichsten Personalverwaltungssysteme und Plattformen erheblich reduziert.

Das Vorhaben gliederte sich mehrere Phasen: Innerhalb der Phase 1 wurde in den Jahren 2009  bis 2012 die Hard- und Softwarebeschaffung, die Umsetzung der Bezügeabrechnung, die Formulierung eines Landesstandards für die Kernprozesse der Personalverwaltung und der Aufbau einer Betriebsorganisation durchgeführt. In der Phase 2 des Projekts IPEMA® werden landesweit die Kernprozesse (Personalmanagement) der erworbenen integrierten Personalsoftware eingeführt. Mit Abschluss der Phase 2 im Jahre 2018 wird der Auftrag des Ministerratsbeschlusses vom 27.11.2007 erfüllt sein.

Am 12. Juli 2016 hat der Ministerrat den Rahmen der IPEMA® Phase 3 - als Weiterentwicklung des Projekts - beschlossen. Über den ressortübergreifenden verpflichtenden Ausbau weiterer Module sollen die Mehrwerte der integrierten landesweiten Personalmanagement- und Bezügeabrechnungslösung IPEMA® weiter ausgeschöpft werden, indem weitere Bereiche der Personalverwaltung landesweit vereinheitlicht, dezentrale Softwareentwicklungen eingestellt und Altverfahren abgelöst werden. Dabei bittet der Ministerrat zu beachten, dass im Rahmen der Einführung neuer Module organisatorische Änderungen bei Würdigung der fachlichen Anforderungen der Vorrang vor einer Änderung des Landesstandards der IPEMA® Anwendung einzuräumen ist.