Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck

Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck - © Ulrich Pfeuffer / GDKE Rheinland-Pfalz

Festung Ehrenbreitstein und Blick auf das Deutsche Eck - © Ulrich Pfeuffer / GDKE Rheinland-Pfalz

Aktuelle Nachrichten

Zugunsten der Antragsbearbeitung ist die Beihilfeinformationsstelle unter der Rufnummer 0261 – 4933 / 81000 bis auf weiteres nur zu folgenden Zeiten erreichbar: Montags von 9 Uhr bis 14 Uhr, dienstags, mittwochs und freitags von 9 Uhr bis 11:30 Uhr und donnerstags von 14 Uhr bis 15:30 Uhr.
Weiterlesen
Aufwendungen für eine zahnärztliche Behandlung bedürfen keiner vorherigen Anerkennung der Beihilfefähigkeit. Die Beantwortung eingehender Anfragen wird daher bis auf weiteres eingestellt. Entsprechende beihilferechtliche Informationen finden Sie in den Fachlichen Themen zur Beihilfe unter dem Stichwort „Zahnbehandlung“. Anfragen für kieferorthopädi…
Weiterlesen
Mit dem Steuerentlastungsgesetz 2022 vom 23.05.2022 (BGBl Teil I S. 749 ff.) hat der Gesetzgeber die Arbeitgeber zur Auszahlung der einmaligen Energiepreispauschale im Kalenderjahr 2022 verpflichtet. Wer erhält die Energiepreispauschale und wann wird sie ausgezahlt? Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie aktive Beamtinnen und Beamte erhalten…
Weiterlesen
Aufgrund eines aktuell zu verzeichnenden hohen Eingangs von Beihilfeanträgen bitten wir Sie zugunsten einer schnelleren Bearbeitung von Anfragen zum Bearbeitungsstand Ihrer Anträge abzusehen. Den täglich aktualisierten Bearbeitungsstand können Sie auf der Internetseite des Landesamts für Finanzen unter https://www.lff-rlp.de/service/bearbeitungssta…
Weiterlesen

Die Bundesregierung hat angesichts stark gestiegener Energiepreise ein Entlastungspaket für die Bürgerinnen und Bürger beschlossen, welches u. a. die Einführung des sog. „9-Euro-Ticket“ vorsieht. Mit dem 9-Euro-Ticket wird die Möglichkeit geschaffen, ab dem 01.06.2022 für drei Monate bis einschließlich 31.08.2022, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bundesweit für einen Betrag von 9,00 € je Monat zu nutzen.

Weiterlesen
Mit Artikel 4 des Landesgesetzes zur Anpassung der Besoldung und Versorgung 2022 (LBVAnpG 2022) wurden die Berechnungsgrößen zur Ermittlung der amtsunabhängigen Mindestversorgung, des Mindestunfallruhegehaltes sowie der Mindesthöchstgrenzen im Rahmen einer Anrechnung von Einkommen auf die Versorgungsbezüge rückwirkend zum 01.01.2022 angepasst. Hab…
Weiterlesen
Sie nehmen am e-Beihilfeverfahren teil und möchten Schriftverkehr bei der Beihilfestelle (z.B. Heil- und Kostenpläne, Versicherungsnachweise) oder einem anderen Dezernat des LfF (z.B. Besoldung oder Vergütung) einreichen? Bitte sehen Sie davon ab, das eBeihilfe-Verfahren hierfür zu nutzen und reichen Sie die Unterlagen stattdessen über das…
Weiterlesen
Sie nehmen am e-Beihilfeverfahren teil und Ihnen liegen mehrere Belege (z.B. Rezepte, Arzt- oder Krankenhausrechnungen, Rechnungen für Heilbehandlungen etc. - auch für Ihre berücksichtigungsfähigen Angehörigen) vor, die Sie bei der Beihilfe geltend machen möchten? Das eBeihilfe-Verfahren (App und Portal) bietet die Möglichkeit mit einem…
Weiterlesen
Die Tarifparteien des öffentlichen Dienstes der Länder haben sich am 29.11.2021 in den Verhandlungen zur Anpassung des TV-L geeinigt. Der hierbei abgeschlossene "Tarifvertrag über eine einmalige Corona-Sonderzahlung (TV Corona-Sonderzahlung)" sieht die Zahlung einer einmaligen Corona-Prämie bis spätestens 31.03.2022 vor. Die Auszahlung der…
Weiterlesen
Den Beamtinnen und Beamten, den Richterinnen und Richtern sowie den Anwärterinnen und Anwärtern des Landes Rheinland-Pfalz wird eine Corona-Sonderzahlung ausgezahlt. Die Auszahlung der Corona-Sonderzahlung steht unter dem Vorbehalt einer späteren gesetzlichen Regelung. Haben Sie Fragen zu den Voraussetzungen der Corona-Sonderzahlung? Ihre…
Weiterlesen

Nach oben